Feiertagsrezepte

Pfeffersteak mit Pommes frites

(für 4 Personen)
Pfeffersteak
Foto: © Wirths PR
4 Filetsteaks à 200 g
50 g Butter
grob gemahlener schwarzer Pfeffer
1 kg große, lange Kartoffeln
1/2 Kopf Endiviensalat
4 Tomaten
1 kleine Zwiebel
1 EL Balsamico
2 EL Sonnenblumenöl
Salz
5 EL Fleischbrühe
3 EL eingelegter grüner Pfeffer
3 EL Weißwein
75 g Crème fraîche
4 cl Cognac
Worchestersauce
Öl für die Fritteuse
 
Steaks kalt abbrausen, mit Küchenkrepp gut abtupfen, Fettränder und Häutchen entfernen. Die Steaks leicht einölen. Mit grob gemahlenem schwarzen Pfeffer bestreuen und den Pfeffer gut in das Fleisch einmassieren. Mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Inzwischen die Kartoffeln für die Pommes frites schälen, waschen, schneiden und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Salat putzen, in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten vierteln, Zwiebel abziehen und in Ringe schneiden. Salatzutaten in Kelchgläsern anrichten, Essig und Öl darüber träufeln. Butter in einer Pfanne stark erhitzen und die Steaks darin von beiden Seiten je 2 Minuten braten. Leicht salzen, in Aluminiumfolie einschlagen und im vorgeheizten Backofen bei 50 °C warm stellen. Den Bratenfond mit Fleischbrühe löschen, die grünen Pfefferkörner zugeben, einige davon zerdrücken und den Fond 2-3 Minuten aufkochen. Weißwein und Crème fraîche zugeben. Die Steaks in die Sauce einlegen, eventuell gebildeten Bratensaft ebenfalls an die Sauce geben und diese mit Cognac und Worchestersauce abschmecken. Die Pommes frites portionsweise in heißem Öl ausbraten und mit den Pfeffersteaks und dem Salat anrichten.

Pro Person: 794 kcal (3325 kJ), 49,0 g Eiweiß, 46,7 g Fett, 43,8 g Kohlenhydrate